Laserbehandlung

Nasenatmungsbehinderung:

Bei bestimmten Formen einer Nasenatmungsbehinderung kann man mit Hilfe eines Lasers die Nasenmuscheln (Schwellkörper in der Nase) durch Bestrahlung verkleinern und so die Luftdurchgängigkeit der Nase verbessern.

  • Die Bestrahlung erfolgt in örtlicher Betäubung (Einlegen von Tupfern).
  • Es ist keine Nasen-Tamponade erforderlich.

Nasenbluten:

Bei Blutungen aus der Nase im Bereich der vorderen Anteile können Gefäße durch Laser-Bestrahlung in örtlicher Betäubung verödet werden.

Diese Laser-Behandlungen sind keine Leistungen der Gesetzlichen Krankenkassen.

Haben Sie Fragen zu bestimmten Behandlungsmöglichkeiten?
Dann vereinbaren Sie gerne online einen Termin, oder rufen Sie an: 0 221 / 949 74 40.
Unser Praxis-Team beantwortet Ihre Fragen gerne.


Bitte haben Sie Verständnis dafür, das wir per E-Mail keine Erklärungen zu bestimmten Behandlungen oder Erkrankungen geben können!

Kontakt
  • Dr. med. Thomas Degen
  • Aachener Str. 557b
  • 50933 Köln
Menü